Start > Ausstellungen > Willy Fleckhaus. Design, Revolte, Regenbogen

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Willy Fleckhaus. Design, Revolte, Regenbogen

Biographie

Willy (Wilhelm August) Fleckhaus (* 21. Dezember 1925 in Velbert; † 12. September 1983 in Castelfranco di Sopra, Italien) war nach einer Journalistenausbildung zunächst als Redakteur für die Zeitschriften Fährmann und Aufwärts tätig. 1953 übernahm er die grafische Gestaltung der gewerkschaftlichen Jugendzeitschrift Aufwärts und machte sich 1959 als Grafiker selbständig. Im selben Jahr gründete er mit Adolf Theobald und Stephan Wolf die Jugendzeitschrift twen. Neben Beratungsaufträgen u.a. für das Kölner Verlagshaus DuMont-Schauberg und die photokina war er ab 1959 für die Gestaltung der Buchreihen des Suhrkamp Verlags sowie für die Taschenbücher des Insel Verlags verantwortlich.

In den Jahren 1972 und 1973 war Fleckhaus Präsident des deutschen Art Directors Club. 1974 wurde Willy Fleckhaus Professor an der Folkwangschule in Essen. 1980 wechselte er an die Bergische Universität Wuppertal und lehrte dort bis zu seinem Tod Typografie im Fachbereich Kommunikationsdesign.