Start > Kunstvermittlung > FRIDAY LATE

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

FRIDAY LATE

Der guter Start ins Wochenende. Das Museum Villa Stuck hat am ersten Freitag im Monat von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Während dieser zusätzlichen Abendöffnung von 18 bis 22 Uhr ist der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher in die Historischen Räume und in die Wechselausstellungen sowie die Teilnahme am Programm kostenfrei.

Unter dem Titel FRIDAY LATE erleben die Besucherinnen und Besucher des Museums Villa Stuck einen entspannten und genussvollen Einstieg in das Wochenende. FRIDAY LATE bietet Live-Auftritte, Lesungen, Diskussionen, Musik von Gast-DJs und Führungen durch die Historischen Räume der Villa Stuck mit der Sammlung des Museums und durch die Wechselausstellungen.

Folgen Sie uns auch unter: #FridayLateMVS

3. Dezember 2021


19 Uhr: Das Philosophische Foyer: Vorfreude
Bestimmt freuen Sie sich schon auf das nächste Philosophische Foyer. Wir natürlich auch. Aber Moment mal, was ist das eigentlich für ein seltsames Gefühl: Vorfreude? Ist Vorfreude wirklich die schönste Freude? Ist es besser, sich auf nichts zu freuen, um nicht enttäuscht zu werden? Diesen Fragen wollen wir uns am 3.12. annehmen und über die Vorfreude philosophieren. Da das Thema ganz wunderbar zur Vorweihnachtszeit passt, wollen wir dies bei Glühwein und Plätzchen tun. Das Ganze findet draußen auf der Terrasse der Villa Stuck (mit Heizpilzen) statt. Auch wenn wir sicher hitzig diskutieren, sollten Sie sich daher warm anziehen!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter: rsvp.villastuck@muenchen.de


20:30 Uhr: Kombiführung durch die Ausstellungen
NEVIN ALADAĞ. SOUND OF SPACES und COLLECTING HISTORIES

mit Kuratorin Helena Pereña und Sammlungsleiterin Margot Th. Brandlhuber

Historische Räume des Malerfürsten Franz von Stuck
Eine bedeutende Sammlung von Werken Franz von Stucks (1863-1928) im Kontext der Wohnräume mit internationalen Ausstellungen von Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts.

COLLECTING HISTORIES
Neueste Erwerbungen, Schenkungen und Dauerleihgaben für die Sammlungen des Museums Villa Stuck.
2020 war ein glückliches Jahr für die Sammlungen des Museums Villa Stuck, die in den letzten Monaten durch Neuerwerbungen, Schenkungen und eine Dauerleihgabe vielfältig erweitert werden konnten. Wichtige Werke der Porträtmalerei, Pastelle, Plakate, Aquarelle und ein Möbel sowie die ersten 13 Jahrgänge der politisch-satirischen Wochenzeitschrift Simplicissimus bereichern nun die größte öffentliche Sammlung der Werke Franz von Stucks im Künstlerhaus Villa Stuck. Noch bis 30.1.2022 zu sehen.

NEVIN ALADAĞ. SOUND OF SPACES
Mit einer Auswahl an Installationen, Skulpturen, Textilien, Videoarbeiten und Performances präsentiert das Museum VILLA STUCK die bisher umfassendste Einzelausstellung von Nevin Aladağ. Die international renommierte Künstlerin beschäftigt sich seit den 1990er-Jahren intensiv mit Musik und Klang als Mittel der bildenden Kunst. Noch bis 20.2.2022 geöffnet.